Wichtige Infos in Sachen Auswuchten von US-Billig-Felgen

Wer kennt sie nicht ? Die tollen Billigfelgen aus der USA. Fast 50% aller US-Car-Freaks haben solche Felgen an ihren Fahrzeugen montiert. Klar daß der Chrom nicht der beste ist und man diese Felgen gut pflegen muß. Aber ein viel wichtigeres Thema ist das Auswuchten.Viele beschweren sich das die Felgen von Anfang an (neu)r schon unrund sind, Höhenschlag haben und das ewig viel Gewicht auf die Felgen gehängt werden muß.Dies ist ein Trugschluß, denn leider werden diese Felgen oft falsch auf die Reifenwuchtmaschine gespannt.

Hier nun die Klärung :

Alle Felgen ob Deutsch oder aus der USA haben in der Mitte ein Loch, wo z.B. KNabenkappen oder Spinner angebracht werden. Diese Löcher sind bei deutschen Felgen und bei teuren USA-Felgen genau in der Mitte zentriert angebracht, so daß die Felge an diesem Loch auf die Wuchtmaschine gespannt werden kann.

Leider ist dieses Loch bei den billigen Felgen nicht mittig angebracht,das fällt kaum auf aber wenn die Felge mit dem Loch auf die Wuchtmaschine montiert wird, können nie die Felgen/Reifen korrekt gewuchtet werden.

Wichtig für alle diese Felgen : Wuchten nur über die Schraubenlöcher der Felgen!!!

Jede Wuchtmaschine hat diverse Adapter, so daß man diese Felgen problemlos aufspannen kann. Laßt euch keinen Müll erzählen und geht zur Not zu einem anderen Reifenhändler oder Werkstatt.

MAX

zurück