Roman’s 1981 Chevy Corvette

 

Roman wollte schon immer eine Corvette haben und somit

erfüllte er sich im Januar 2005 seinen Traum und kaufte eine

solche alte Dame. Nach diversen Fracks, konnte er nun dieses

auch restaurations bedürftige Exemplar ergattern.

 

 

So fanden wir Sie in einer Tiefgarage im Osten unseres Landes …

 

 

In einer Nacht und Nebel Aktion holten wir die Corvette vom Osten in den Westen.

 

 

 

 

Leider mussten wir feststellen das nur ein 5,0l Motor eingebaut war, das

Konnte natürlich nicht so bleiben …

 

 

… deshalb wurde eine alter 5,7l Motor besorgt und komplett demontiert.

 

 

Der alte, siffige Block wurde ordentlich gesäubert und dann ….

 

 

… kamen die neuen Lager für Kurbelwelle und Nockenwelle …

 

 

… sowie eine neue Nockenwelle …

 

 

… und allerhand anderen schöner Kram ins Spiel.

 

 

Mit RAMAX wurden dann die neuen Kolben eingebaut.

 

 

Da wir ja nie einen standard Motor bauen haben wir spezielle Dome

Kolben besorgt, damit wir eine hohe Kompression erreichen.

 

 

Schön sieht das aus … oder ?!?!?!

 

 

Spezial bearbeite Köpfe von RAMAX wurden montiert.

 

 

Nach dem Lackieren sah er dann so aus, fertig zum Einbau.

 

 

 

Wichtig bei V8 Motoren der Zusatz-Öl-Kühler für Motor und Getriebe,

besonders in der Corvette wichtig.

 

 

 

Für den Einbau wurden natürlich einige Teile demontiert.

 

 

Nun kann der Motor rein in die wilde Corvette, …

 

 

… der Motorraum wurde komplett schwarz Lackiert und auch alle

anderen Aggregate mit etwas Farbe benetzt.

 

 

Dank unseres kleinen Motorhebers J, war der Einbau ein klacks.

 

 

 

Nach dem der Motor drin war, haben wir gleich die Corvette an den

Haken genommen, damit auch noch die Krümmer ihren Platz finden.

Leider müssen die Krümmer von unten, fast senkrecht in den Motorraum.

 

 

Geschafft, sitzt, passt, wackelt und hat luft ….

 

 

 

Beim Probelauf keinerlei Probleme, ein paar Einstellungen hier, ein

paar Schraubendreher da und die Corvette lief perfekt.

 

 

 

Es waren harte drei vier Monate arbeit und es gab einige Entbehrungen

in der Familie, aber nun ist alles geschafft und die 1. Probefahrt zum

Auftakscruising am 1. Mai 2005 konnte kommen.

 

 

Danke an RAMAX für die Hilfe und die professionelle Arbeit.

 

 

… weitere Bilder und Aktionen folgen …