1954 Oldsmobile Rocket 88 / Super 88

von Jens

Gegründet 1897 ist Oldsmobile  einer der drei ältesten Automarken der Welt und gehörte seit 1908 zu GM. Unter anderem waren sie dafür bekannt  qualitativ hochwertige und innovative Fahrzeuge zu produzieren. 2004 wurde die Marke eingestellt.

Sie boten als erster Hersteller einen V8 Motor serienmäßig an (Rocket V8, erste Modelle mit 303 cui) mit einer 4 Gang Automatic (Hydramatic), die revolutionär war, da bis in die siebziger Jahre viele mit 3 Gängen unterwegs waren. 1954 hatte Oldsmobile auch die Idee eine Panorama Windschutzscheibe zu verbauen, die für die 50er Jahre Boliden ein absolutes muss war und sich auch bei anderen Herstellern durchsetzte. Das Design war für damals sehr modern, da die Fahrzeuge bislang freistehende Kotflügel hatten. Der 54 Olds ist einer der ersten wo die Karosserie eine Einheit bildet. Info nebenbei - das erste Rock`n Roll Lied wurde über ein Oldsmobile Rocket 88 gespielt.

Dieser Olds wurde vor meiner Zeit immer nur kurzzeitig mit roten Kennzeichen gefahren. Was bedeutet das der Olds immer nur larifari instand gehalten wurde. Fast die komplette Elektrik war ohne Funktion. Und auch die Mechanik lief nur weil die Oldsmobile-Technik so zäh ist.  Er war ein rollender Zombie.

Mein 54er Olds hat einen 324cui (5,3l) Motor aus dem 55er Modell mit serienmäßigen 230 Ps und einer 4 Gang Automatic, die dem Olds ordentlich Beine machen. Das "Super" in der Modellbezeichnung steht für die bessere Ausstattung quasi mehr Leistung, eine Uhr, Rückfahrlicht, Radio, Servolenkung - alles was heute selbstverständlich ist. Die 88 steht für "8 Fuß Achsabstand und die zweite 8 für V8 Motor". Es gab auch 98 er Modelle.

Motor, Vergaser, Zündung laufen mittlerweile absolut einwandfrei (eine Tripower Anlage ist in Planung). Das Getriebe schaltet recht geschmeidig und die Bremsanlage bremst. Hinterachse wurde sicherheitshalber mal zerlegt zwecks Kontrolle, aber alles tiptop. In diesem Zug wurden die alten Simmerringe und Radlager erneuert, das Öl natürlich auch. Die Elektrik funktioniert wieder so gut wie neu.

 An der Karosserie ist nicht allzuviel passiert. So ziemlich als erste Maßnahme wurden die rattigen Felgen demontiert (waren sowieso nicht Original)  und ein Satz schöne Stahlfelgen (die im Garten mit Vogelsand Gesandstrahlt wurden)  montiert. Frisch lackiert, mit Bullit Radmuttern und passenden Centrecaps wurde die Stilrichtung erstmal vorgelegt.

Neue Rücklichtgläser, Blinkergläser vorne und eine neue Seitenscheibe wurden verbaut.  Auch die alten Fensterführungen und Seitenscheibendichtungen wurden erneuert. Und eine original Haubenrakete fand ihren Platz, bislang war auf der Haube eine 55er Rakete montiert  für die ärgerlicherweise zusätzliche Löcher in die Motorhaube gebohrt wurden. 

Ich bin jetzt schon ein paar Jahre mit dem Wagen unterwegs und kann nur sagen das er alle meine Erwartungen übertroffen hat...............Fünfziger Jahre Schlitten halt............